Pressebereich

Aktuelle News & Medienkontakt.

In unserem Pressebereich bekommen Sie einen Überblick über Pressemeldungen der EBV-Leasing GmbH und erhalten aktuelle Informationen über den österreichischen Leasingmarkt.

News

News-Icon

Leasingmarkt 2020


Die österreichischen Leasingunternehmen erzielten 2020 trotz des schwierigen wirtschaftlichen Umfelds mit 226.098 Verträgen ein Neugschäftsvolumen von nahezu 8 Mrd. Euro.

Folgend die Detailergebnisse der Sparten Kfz-Leasing, Fuhrparkmanagement und Mobilien-Leasing:
 

Kfz-Leasing - Jedes zweite Fahrzeug in Österreich wird geleast

Die Kfz-Neuzulassungen haben aufgrund der Corona-Pandemie 2020 stark gelitten. Das ist auch im Kfz-Leasing und Fuhrparkmanagement spürbar gewesen.

Der Rückgang im Vergleich zum Rekordjahr 2019 lag mit einem Volumen von 5,7 Milliarden Euro im Neugeschäft bei 12,3 Prozent. Verzeichnet werden 204.784 Neuverträge, das entspricht einem Rückgang zum Vorjahr von 15,5 %.

Die Quote lag stabil bei 51,8 Prozent – jedes zweite Fahrzeug in Österreich wurde 2020 geleast.


Fuhrparkmanagement - Stabilität bei leichtem Rückgang

Die gewerblichen Zulassungen sanken um 28,7 Prozent. Das Finanzierungsvolumen im Fuhrparkmanagement-Neugeschäft sank auf 870 Millionen Euro (- 12 %). Der Bestand der Fullservice-Leasingverträge ist im Vergleich zum Vorjahr nur um 5 % gesunken – auf 96.573 Stück.

Unternehmen setzen gerade in Krisenzeiten verstärkt auf Leasingfinanzierungen.

Das schlägt sich in der gewerblichen Leasingquote nieder, die 2020 um 10,9 Prozentpunkte zulegen konnte. Sie liegt auf einer Rekordmarke von 69,8 Prozent. Unternehmen haben also 7 von 10 Fahrzeugen über Leasing finanziert.


Mobilien-Leasing - konstant hohes Niveau

Das Neugeschäftsvolumen sank 2020 um 11,4 Prozent auf 1,4 Milliarden Euro. Auch die Anzahl der Neuverträge sank um 11 Prozent auf 21.219 Verträge. Die durchschnittliche Vertragssumme verzeichnete dadurch nur ein geringes Minus von 0,4 Prozent auf 65.023 Euro.

Hauptverantwortlich für den leichten Rückgang waren Verschiebungen innerhalb einzelner Objektgruppen. Den stärksten Rückgang gab es bei medizinischen Geräten (-29,2 %) sowie Luft-. Schienen- und Wasserfahrzeugen (-20,2 %).

 

Ausblick

Österreichische Unternehmen setzen vermehrt auf umweltfreundliche Technologien. Diese werden zunehmend über Leasing finanziert. So können modernste und gleichzeitig umweltfreundlichste Produkte genutzt werden, ohne hohe Anschaffungskosten zahlen zu müssen. Ebenso werden Autofahrer seit Jahren schon erfolgreich zu umweltfreundlichen Antrieben beraten.

2021 rechnet die heimische Leasingbranche mit einer weiteren Verstärkung des Umwelttrends. Gerade beim Mobilien-Leasing erwartet man durch Nachzieheffekte bei den Ausrüstungsinvestitionen eine Belebung des Marktes.
 

Quelle: Verband Österreichischer Leasing-Gesellschaften    

Medienkontakt

Kontaktieren Sie uns gerne auch persönlich bei weiteren Fragen zu unseren Leistungen und unserem Unternehmen.

Tanja Streif

Marketing / Kommunikation

EBV-Leasing Gesellschaft m.b.H.
Am Belvedere 1
1100 Wien

Tel: +43 (0)5 0100 - 76651
Fax: +43 (0)5 0100 9 - 76651

Das könnte Sie auch interessieren